Hausmittel aus Großmutters Apotheke

Bildquellenangabe: Benjamin Thorn/pixelio.de

Bildquellenangabe: Benjamin Thorn/pixelio.de

Es kratzt im Hals, die Nase beginnt zu laufen und die Glieder schmerzen. So kündet sich eine Erkältung an. Manch einer greift dann erst einmal zu einem Hausmittel. Nur welches wirkt am besten? Wir versuchen, eine Übersicht mit einer kurzen Beurteilung zu geben.

 

Hausmittel aus Großmutters Apotheke

Wer kennt sie nicht, die warme Milch mit einem Löffel Honig, den heißen Zitronensaft mit oder ohne Whisky oder ein warmes Bier. Bei einer Erkältung wärmen diese Hausmittelchen so schön von innen. Man nimmt sich Zeit, die mehr oder wenig feinen Gebräue in Ruhe zu trinken und dieses kurze Abschalten tut gut. Weniger sind es die Inhaltsstoffe: Milch und Honig schmieren zwar etwas den trockenen Hals, aber das Vitamin C im Zitronensaft mag die Hitze gar nicht und beim Alkohol scheiden sich die Geister. Zum Glück verdampft er durch die Hitze schnell. Bei Bier sind Hopfen und Malz allerdings bei Schnupfen nicht verloren. Der Hopfen macht leicht schläfrig und Malz ist ein Stärkungsmittel. Sich bei einer drohenden Erkältung zu stärken, dafür war in vergangenen Zeiten auch eine warme Hühnersuppe gut, schließlich war Fleisch rar und teuer. Heute essen wir davon mehr als genug, weshalb die Versorgung mit Eiweiss und Spurenelementen wie Zink gut ist. Bleibt also der Ingwer: Der ist mit seinen ätherischen Ölen für vieles gut, regt die Durchblutung an, ist leicht schmerzstillend, fördert die Verdauung durch die enthaltenen Bitterstoffe und stoppt den Brechreiz. Ob das aber bei triefender Nase und rauem Hals hilft?

 

Wärme, Schwitzen und viel Schlaf

Neben den bewährten Hausmitteln mit quasi innerlicher Verabreichung wird oft Schwitzen empfohlen. Sei es, dass man sich die Wärme in der Sauna von Außen zuführt, sei es, dass man sie durch intensiven Sport selbst erzeugt. Es geht darum, die bösen Viren und Bakterien rauszuschwitzen. Wir raten davon ab, denn der Körper braucht seine Energie jetzt zum Bekämpfen der Krankheit und bei Fieber sollte man sich klar schonen. Bleibt also der Gang ins Bett. Ruhe tut gut, das ist unbestritten das Beste, was man sich bei Erkältungssymptomen verordnen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)
Hausmittel aus Großmutters Apotheke, 4.7 out of 5 based on 6 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.