Lucuma – Frucht und Pulver

Bildquelle: Wikipedia / Jim Conrad

Bildquelle: Wikipedia / Jim Conrad

Lucuma ist ein neuwertiger Zuckerersatz. Die subtropische Frucht, welche in den Anden beheimatet ist, kann zu einem süßlichen Pulver verarbeitet werden. Die Frucht wird schon seit Jahrhunderten von der einheimischen Bevölkerung gegessen. Ihr Fruchtfleisch ist karamellartig und cremig, schmeckt zugleich nach Ahornsirup und ist besonders gesund und nährstoffreich. Das Lucuma Pulver wie auch die Frucht an sich kann in verschiedenen Gerichten verarbeitet werden, um die herkömmlichen Süßungsmittel zu ersetzen. Zusätzlich kann das Pulver auf die Haut aufgetragen werden, um Wunden zu heilen. Eine Frucht, die nicht nur zum Essen gedacht ist, sondern dem Körper auf vielseitige Weise hilft.

 

Lucuma – Kleine Frucht, große Wirkung

Die Lucuma ist eine wahre Nährstoffbombe. Die Frucht, welche bist zu einem Kilogramm wiegen kann, enthält wertvolle Ballaststoffen und leicht verwertbare Kohlenhydrate. Besonders der Beta-Carotin-Gehalt ist hoch. Zudem sind in ihr Vitamin B3 (Niacin) und Eisen enthalten. Und wäre dies nicht genug, so verfügt die süße Frucht über weitere B-Vitamine, Antioxidantien und reichlich Mineralstoffe wie Magnesium, Zink und Calcium. Die Frucht hilft, die Verdauung zu regulieren, zügelt zugleich den Appetit, weshalb sie sogar beim Abnehmen helfen kann. In manchen Fällen hat sie sogar eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf- und Immunsystem wie auch Hormone. In getrockneten Zustand kann die Frucht zu einem Pulver verarbeitet werden. Das Lucuma Pulver kann direkt auf die Haut aufgetragen werden, um Schürfwunden zu behandeln, da es eine antibakterielle und die Wundheilung unterstützende Wirkung innehat.

 

Süß als Pulver und pur

Die Frucht kann purer oder als Pulver in der Küche verwendet werden. Da das Fruchtfleisch zart-cremig ist und nach Ahornsirup schmeckt, kann die Lucuma purer, am besten mit einem Löffel, gegessen werden. Da reife Früchte nicht allzu lange halten, wird das Fruchtfleisch getrocknet und meist zu Lucuma Pulver verarbeitet. Das süße Pulver kann unter anderem in Smoothies, Cremes, allerlei Gebackenem, Desserts und sogar Getränken benutzt werden. Durch seine natürliche Begebenheit bekommen die Gerichte eine weiche Cremigkeit. Da die Süße nicht zu intensiv ist, verleiht das verarbeitete Pulver eine sanfte Süße.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (5 votes cast)
Lucuma – Frucht und Pulver, 4.4 out of 5 based on 5 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.