Vegan – richtig essen

Bildquelle: Margot Kessler/pixelio.de

Bildquelle: Margot Kessler/pixelio.de

Vorab sollte erwähnt werden: Wichtig ist es, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Und hier kommt nun das Thema Vegane Ernährung ins Spiel. Festgestellt wurde, das Menschen die Vegan essen ein geringeres Risiko haben, an den so genannten Volkskrankheiten zu erkranken. Dazu gehören unter anderem Herzerkrankungen, Übergewicht oder auch Typ-2-Diabetes. Besonders auffällig ist, dass besonders das Übergewicht bei Menschen die Vegan essen fast vollständig wegfällt. Als Gründe hierfür werden die Aufnahme von einer hohen Anzahl von Ballaststoffen und die geringere Fett- und Proteinaufnahme angenommen. Auch ist oft eine höhere körperliche Aktivität bei Veganern festzustellen.

 

Vegan und das Cholesterin

Fast immer ist festzustellen, dass der Cholesterinwert im Blut eines Veganers deutlich besser ist, als dem eines fleischverzehrenden Menschen. Die Ursache hierfür liegt in der nicht vorhandenen Zufuhr der tierischen Fette. Denn diese liefern Cholesterin, gesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dadurch kann das Risiko auf Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall deutlich gesenkt werden.

 


Quelle: Youtube.com / Vegane Gesellschaft Österreich

 

Weitere Erkrankungsrisiken

Auch das Risiko auf Diabetes Typ 2 wird durch veganes Essen deutlich verringert. Wer schon an Diabetes Typ 2 erkrankt ist, kann durch eine Umstellung der Ernährung seine Werte deutlich verbessern und häufig die Medikamentendosis reduzieren. Aber auch wenn man von einer rheumatoider Arthritis geplagt wird, kann man die Symptome durch eine Umstellung der Essgewohnheiten meist lindern.

 

Fazit

Durch die Umstellung der Essgewohnheiten und eine vegane Lebensweise ist es möglich, zahlreiche Erkrankungen zu lindern oder die Gefahr daran zu erkranken verringern. Zahlreiche wissenschaftliche Studien konnten beweisen, dass eine ausgewogene überwiegend vegane Lebensweise gesundheitsfördernd ist. Denn auch die Zufuhr aller wichtigen Nährstoffe lässt sich durch eine vollwertige und abwechslungsreiche Lebensmittelauswahl sicherstellen. Allerdings sollte man darauf achten, dass die potentiell kritischen Nährstoffe regelmäßig kontrolliert werden. Achtet man auf diese Punkte, wird veganes Essen dabei helfen, Krankheiten vorzubeugen oder bestehende Krankheiten und ihre Symptome zu lindern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (9 votes cast)
Vegan – richtig essen, 4.0 out of 5 based on 9 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.