Der wirksame Schutz vor Grippe

Bildquellenangabe: Martin Büdenbender  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Martin Büdenbender / pixelio.de

In der kühlen Jahreszeit geht es wieder los. Alles hustet und niest. Eine normale Erkältung ist ja auch nicht weiter schlimm. Wer sich allerdings an einer richtigen Grippe ansteckt, für den kann es richtig unangenehm werden. Damit Sie vor einer Grippewelle bewahrt werden, können Sie einige Dinge unternehmen.

 

Eine Grippe-Impfung kann eine schlimme Erkrankung verhindern

Es werden jedes Jahr Impfempfehlungen zur Grippeimpfung ausgesprochen. Die Monate Oktober und November sind die besten Monate für einen wirksamen Schutz gegen Grippe. Auf jedem Fall ist es sehr ratsam, dass sich chronisch Kranke, Personen ab 60, Schwangere und Menschen, die im medizinischen Bereich arbeiten, impfen lassen. Vielleicht fragen Sie sich nun, warum sich gerade Personen ab 60 und Schwangere einer Impfung unterziehen sollten.

 

Für verschiedene Personengruppen ist eine Grippeschutzimpfung sehr wichtig

Bei älteren Personen ist die Immunabwehr vielmals schwächer. Zusätzlich kommt hinzu, dass bei den meisten Leuten chronische Erkrankungen vorliegen. Wer bereits über Herz-Kreislauf-Beschwerden, Atemwegserkrankungen oder anderen Krankheiten leidet, für den kann eine Grippeerkrankung sehr schwer verlaufen. Schwangere Frauen haben, aufgrund der körperlichen Veränderungen, ein erhöhtes Risiko einen schweren Grippeverlauf zu erleiden. Für das Ungeborene im Bauch der Mutter stellt eine Impfung keine Gefahr dar. Ganz im Gegenteil, lässt sich die Mutter impfen, so wird sogar der Nestschutz gegen Influenza-Viren in den ersten Lebensmonaten erhöht.

Wie Sie eine Erkältung vorbeugen erfahren Sie hier.

 

Personen, die sich nicht gegen Grippe impfen lassen sollten

Es gibt einige Personengruppen, die sich nicht gegen Influenza impfen lassen sollten. Wer unter schweren Infekten und hohem Fieber (über 38,5 Grad) leidet, sollte solange warten, bis die Erkältung abgeklungen ist. Gehören Sie zu den Hühnereiweiß-Allergikern, dann müssen Sie sehr aufpassen. Es gibt seit Neustem ein Serum, welches auf Zellkulturen gezüchtet wurde. Chronisch kranke Kinder im Alter zwischen zwei und 18 Jahren können nur mit einem angeschwächten Impfstoff, welcher als Nasenspray verfügbar ist, geimpft werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (5 votes cast)
Der wirksame Schutz vor Grippe, 4.6 out of 5 based on 5 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.