Gegart essen – gesund leben

Im Zeitalter von Sushi, Wraps und Co. tritt eine Methode, Speisen gesund und schonend zu garen, aus seinem Schatten heraus. Eigentlich gibt es diese Zubereitungsart in Europa schon seit 1920. Auf anderen Kontinenten schon seit Jahrhunderten! Früher als Schonkost für alte und kranke Menschen verschrien, feiert das Garen im eigenen Dampf heute ein Comeback, welches beispiellos ist! In vielen Küchen ist ein Dampfgarer – auch Konvektomat genannt – bereits integriert, wie früher ein Backofen oder dann eine Mikrowelle. Also nicht mehr wegzudenken aus dem modernen Haushalt.

In der asiatischen Küche zum Beispiel sind viele Gerichte ohne ihn gar nicht zuzubereiten und undenkbar. Kein Asiate kann verstehen, dass Konvektomaten bei uns lange Zeit so ein Schattendasein geführt haben. Heutzutage ist es essentiell wichtig, sich gesund zu ernähren. Immer höhere Leistungsanforderungen und ein enorm schnelles Tempo müssen bewältigt werden. Das geht nur in einem gesunden Körper, der ausgewogen ernährt wird. Wer einmal das dampfgegarte Gemüse, Fisch oder Fleisch genossen hat, weiß, wovon die Rede ist.

Ein sensationeller natürlicher Geschmack, fettarm, vitaminschonend und knackig gegart, macht Lust auf mehr. Die ursprünglichen Farben der Gemüse bleiben erhalten, was schon für das Auge ein Wohlgefallen ist! Vorbei sind die Zeiten der matschigen und zu lang gekochten, grauen Gemüse. Zartes mürbes Fleisch oder Fisch mit seinem ursprünglichen Geschmack, ohne große Gewürzlawinen köstlich gegart. Da läuft einem bereits bei dem Gedanken daran das Wasser sprichwörtlich im Mund zusammen.

Durch die gleichmäßige hohe Dampfentwicklung können mehrere Speisen gleichzeitig in einem Garer zubereitet werden, ohne den Geschmack oder den Geruch des anderen anzunehmen. Eine enorme Zeit- und Energieersparnis. Es brennt nichts an, es kocht nichts über und es bilden sich keine fettigen Rückstände. Ein Gerät für alles, während dessen entspannt noch andere Dinge erledigt werden können. Es macht also wieder Spaß, sich mit der Ernährung zu beschäftigen. Fastfoodketten links liegen zu lassen und stattdessen frisches Gemüse auf dem Markt einzukaufen und auszuprobieren, was sich alles damit machen lässt. Teilweise sind es ganz neue Geschmackserlebnisse, die sich auftun. Wer weiß denn, wie köstlich schonend in Dampf gegarte Möhren oder Kohlrabi schmecken können? Einfach unverfälscht lecker!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Gegart essen - gesund leben, 4.5 out of 5 based on 2 ratings
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.