Radsport macht Spaß und hält schlank

Radeln macht Spaß, bietet einen hohen Erlebnisfaktor, hält fit und hilft, Krankheiten vorzubeugen. Neben Schwimmen ist Fahrradfahren eine der gesündesten Sportarten. Regelmäßiges Radfahren hilft beim Abbau von Übergewicht, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, schont die Gelenke und sorgt für gute Laune. Mehr als 45 Millionen Deutsche wissen diese Vorteile zu schätzen und fahren regelmäßig mit ihrem Fahrrad.

Radsport – Eine der gesündesten und effektivsten Sportarten

Radfahren ist für nahezu alle Menschen geeignet. Selbst Menschen, die beim Gehen schon Probleme haben, können sich sitzend schmerzfrei auf dem Fahrrad fortbewegen. Im Gegensatz zu anderen Sportarten werden beim Radsport die Gelenke deutlich weniger als bei allen anderen Sportarten, ausgenommen Schwimmen, belastet. Radsport ist weit mehr als nur ein Ausdauertraining, bei der Fortbewegung auf dem Fahrrad werden Schnelligkeit, Kraft und Konzentration trainiert und Fett verbrannt, wodurch Radsport auch optimal dazu geeignet ist, um Übergewicht abzubauen und dadurch die Gefahr, später an Krankheiten wie Diabetes Typ II zu erkranken, verringert.

Die richtige Ausrüstung zum Fahrradfahren

Radsport kann mit jedem Fahrrad betrieben werden. Wer jedoch einem Radsportverein beitreten will, kann ein tolles Rennrad bestellen. Wichtig ist, dass die Rahmengröße des Fahrrads an die Körpergröße des Radlers angepasst wurde. Der Sattel des Fahrrads sollte nicht zu weit hinten am Fahrrad angebracht sein, damit die Füße beim Radeln nicht von den Pedalen abrutschen können. Der Lenker dagegen sollte nicht zu tief angebracht sein, da dies häufig dazu führt, dass beim Radeln der Rücken gekrümmt wird. Die ideale Lösung sind Lenker, auf zwei verschiedenen Höhen Griffe angebracht sind. Schmale Reifen sind nur bei einem Rennrad sinnvoll. Ungeübte Radfahrer sollten auf das Tragen von speziellen Radschuhen und auf die Verwendung von Klipps verzichten, diese können bei einem Sturz zu schweren Verletzungen führen und werden daher nur von Radrennfahrern benutzt.

Die richtige Kleidung für den Radsport auswählen

Neben dem richtigen Fahrrad sollte auch auf die richtige Kleidung geachtet werden. Kleidung für den Radsport und ein Rennrad hier bestellen. Die Kleidung beim Fahrradfahren sollte eng am Körper anliegen, damit der Luftwiderstand so niedrig wie möglich gehalten werden kann. Auch bei kurzen Strecken sollte immer ein spezieller Fahrradhelm getragen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Radsport macht Spaß und hält schlank, 4.0 out of 5 based on 1 rating
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

2 Responses to “Radsport macht Spaß und hält schlank”

  1. […] den täglichen Problemen abschließt. Nehmen Sie keine Arbeit mit in das Schlafzimmer. Treiben Sie Sport oder nutzen Sie Yoga als eine Form der inneren Entspannung. Versuchen Sie, Probleme aus dem […]

  2. […] Risikofaktoren überhaupt ist das Rauchen. Spätestens mit 40 sollte man es aufgegeben haben. Und regelmäßige Bewegung sollte nun zum Alltag gehören. Wer also nicht trinkt oder raucht, bzw. sich gesund ernährt und […]